Menü
0
Home . Kontakt . Impressum . AGB . Warenkorb
Willkommen im Getränkehaus LUX +43 (0) 7662 / 23 06
Ihr Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb
Was suchen Sie?
Region und Winzer
Genuss
Allgemeines
Newsletter abonnieren
und € 10 kassieren
Sie befinden sich hier: Startseite » Essen & Wein

Essen & Wein



Wein ist (fast) zu jeder Speise die optimale Ergänzung. Klarerweise passt nicht jeder Wein zu jedem Essen, aber wenn man den richtigen Wein auswählt, kann sich der Genuss des Essens vervielfachen. Darum haben wir Ihnen statt den klassischen Binsenweisheiten (Weißwein zu Fisch, Rotwein zu Steak etc.) eine etwas differenziertere Auswahl zusammengestellt. So sollten Sie auf jeden Fall den Wein nach der bestimmenden Geschmackskomponente des Gerichtes aussuchen – das kann auch die Beilage oder das Gewürz sein. Sie werden dabei wahrscheinlich auch einige Überraschungen erleben. Lassen Sie sich darauf ein, Sie werden viel Spaß und Genuss dabei haben.
Hier eine Auswahl unserer Speisen
APERITIF

Als Aperitif eignen sich vor allem Getränke mit einer gewissen Säure oder mit etwas Bitterstoffen. Dadurch wird die Verdauung angeregt und man bekommt richtig "Gusto" auf Essen.

Besonders geeignet sind daher das berühmte kleine Pils (durch die Hopfenbittere) oder auch der allseits bekannte Campari. Aber besonders bekömmlich sind natürlich ein frischer Muskateller, ein fruchtiger Sauvignon Blanc, aber auch mal ein fruchtiger Neuburger. Achten Sie darauf, dass die Aperitif-Weine eher leicht im Alkohol sind. Besonders gut geeignet ist aber auch was "Prickelndes" - probieren Sie zum Beispiel mal den Muskateller-Sekt vom Weingut Steininger.

Oder ganz neu - Prosecco Bepin de Eto extra dry mit Hibiskusblüten

APERITIF
 
VORSPEISEN

Eine Vorspeise (franz. Entrée) ist eine kleine Speise die vor dem Hauptgericht verzehrt wird und die den Appetit anregen und den größten Hunger dämpfen soll. Der Begriff Vorspeise kommt aus der klassischen Speisenfolge. Man unterscheidet grob zwischen warmen und kalten Vorspeisen. Dementsprechend vielfältig können auch die „ Weinbegleiter“ zu den  einzelnen Speisen kombiniert werden.

Zu Salaten mit sämigen Saucen passen gut kräftige Weißweine, hingegen zu sommerlich, leichten Salatvariationen würden sich leichte nicht zu säurebetonte Weißweine anbieten, die auch zu knackigen Blattsalaten mit Fisch oder Fleisch passen;man

könnte auch auf leichte Rotweine zurückgreifen.

Bei den Pasteten richtet sich die Weinauswahl nach deren Inhalt so z.B. empfiehlt sich bei Fischpasteten ein leichter grüner Veltliner oder ein nicht zu säurebetonter Riesling. Hingegen

verlangen Fleisch oder Wildpasteten kräftige Weißweine z.B. Traminer oder Weiße Burgunder.

 

HAUPGERICHTE
Nicht die Farbe des Fleisches entscheidet über die Farbe und die Komplexität des Weins, sondern fast ausschließlich die Zubereitungsart und die Würzung .

Gebackenes: Die kraftvolle Panier bei Gebackenem, sei es nun Fleisch, Innereien oder Gemüse  verlangt nach Weinen, die entweder durch ihre frische Pikanz oder ihre Kraft bestehen. Trockene fruchtige Weißweine wie Grüner Veltliner von klassisch bis kräftig, ein feiner Weißburgunder, aber auch regionale Sorten wie RotgipfleroderNeuburger sind hier willkommen. Gemischter Satz und Schnitzel, das hat was:

Gekochtes: Gekochtes Fleisch, ist allgemein leichter verdaulich, bedarf jedoch einer Sauce oder anderer Beilage, um sein Aroma zu entfalten. Und so muss es schon ein komplexer Weißwein sein, der auch mit Beilagen mit starkem Eigengeschmack harmoniert.  Freilich kann auch ein fruchtiger Zweigelt entzücken; Rotweine sollten auf jeden Fall mittelschwer, fruchtig sein und eher kühl serviert werden

Gebratenes: Ente, Gans, Lamm, Rind-u. Schwein sind Bestandteil einer jeden guten Küche. Die Hitze beim Braten verändert die Oberfläche des Bratgutes, es entsteht eine braune Kruste mit ihrem typischen Röstgeschmack. Diese Röstaromen finden in den Gerbstoffen und Tanninen der Rotweine eine verwandtschaftliche Entsprechung. Dennoch ist auch auf die Fleischart Rücksicht zu nehmen bei der Weinwahl. Bei hellem Fleisch, zum Beispiel Huhn ‚Truthahn oder Kalbsnierenbraten sind fruchtige Weißweine wie Veltliner oderRieslingdie Favoriten.

Für Wildgerichte, ob diese nun  geschmort oder gebraten sind, empfehlen sich große Rotweine.

Scharfe und gewürzbetonte Fleischgerichte verlangen nach gehaltvollen, gerbstoffreichen Rotweinen.

Quelle: OWM u. GenussWeb

NACHSPEISE/KÄSE

 

Wein ist des Käses liebster Partner. Es gibt wohl keine kulinarische Kombination, die derart zum Verkosten und Experimentieren einlädt. Es gibt verschiedene Grundregeln, die man beherzigen sollte um sich dem Genuß Käse und Wein hingeben zu können.

Kräftige Weine sind den sogenannten Leichtweinen vorzuziehen, da viele Käsesorten eher kräftig sind.                                                                                                                                           Weißweine z.B Riesling oder Sauvignon Blanc harmonieren oft besser mit den verschiedenen Käsesorten, da sich der Gerbstoff, also das Tannin) im Rotwein in Verbindung mit würziger-salziger Rinde oft als Harmonieverhinderer entpuppt. Besonders zu Frischkäse passen Weißweine mit intensiver Frucht und kräftiger  Sollte man jedoch Rotwein zu Käse bevorzugen, dann sollte man nicht allzu gerbstoffreiche Rebsorten bevorzugen – Zweigelt, Blauer Burgunder oder St. Laurent wären hier genau die richtige Wahl.                                                     Zu allen Edelschimmelkäsen sollte ein Süßwein gereicht werden. Die Würze des Schimmels verbindet sich ausgezeichnet mit der Würze des Prädikatsweines.

Zwischen Dessert und Wein kann nur eine Harmonie entstehen, wenn der Wein mindestens genauso süß ist wie das Dessert. Trockene Weine, besonders trockene Schaumweine scheiden daher aus.  z.B. Crème Caramelist süß und ist daher gut mit einer  Weißburgunder Beerenauslese vom Neusiedlersee zu kombinieren. Mousse au Chocolat wiederum ist ein richtiger Weinkiller. Madeira Malvasia oder ein Vintage Port und für Whisky-Trinker ein schottischerSingle Malt Whiskysind jedoch idealer Begleiter. Allerdings gibt es immer wieder Tendenzen, daß man besonders Bitterschokolade mit Rotwein kombinieren kann.

DIGESTIF
DIGESTIF
 
LUX Getränkehaus . Mühlgraben 5 . 4861 Schörfling . Austria . T +43 (0) 7662 / 23-06 . otmarlux@wein-handel.at
LUX Getränkehaus
Mühlgraben 5
4861 Schörfling
Austria
T +43 (0) 7662 / 23-06
otmarlux@wein-handel.at